Unsere Ferien in Italien

Mitte Juni haben wir unsere Ferien mit den Kindern in Nord-Italien verbracht. Im kleinen farbenfrohen Städtchen „Monterosso al mare“, eines von 5 Städtchen der „Cinque Terre“ in Ligurien. Mit seinen engen Gassen, dem traumhaften Strand und türkisem Wasser, hat es uns in seinen Bann gezogen. Mitten in der Altstadt war unsere Ferienwohnung, gegenüber der Pattisserie und einer Pizzeria. Alles war zu Fuss erreichbar, was für uns super war. Das italienische „Nachtleben“ gehört zum guten Ton Italiens – vorallem während der WM – und wiegte uns in den Schlaf 😉

Monterosso 20142

 

Weil wir nach einigen Tagen das Weissbrot satt hatten, versuchte ich mich an einem selbstgebackten Brot.

Theoretisch keine Hexerei, wenn da nicht dieser mir völlig unbekannte Gas-Backofen gewesen wäre…Nach dem offiziellen Aufgehen des Teiges schob ich die Form in den Ofen. Und ja wie ihr seht, ging der Teig halt nochmal auf und somit leider über den Rand hinaus. Anscheinend habe ich da einen Schalter zu wenig bedient 🙂  Also noch den zweiten Schalter gedreht und nach einiger Zeit duftete es dann endlich lecker nach Dinkelbrot.

Monterosso 20143

 

Unsere Kinder wollten gerne mal aufs Schiff, also nahmen wir ganz spontan an einer Rundfahrt der „Cinque Terre“ teil. Diese Gegend ist so wunderschön und die Fischerdörfchen voller Farben.

Monterosso 20144

 

Baden gingen wir fast täglich am schönen Strand mit kleinen Steinen. Perfekt, weil die Kinder nie Sand an den Füssen kleben hatten. Das Wasser war türkis und ganz klar. Früher als Teenie ging ich hier mal Schnorcheln und wir sahen damals viele bunte Fische!

Monterosso Strand

 

Da waren diese Treppen, bei welchen wir nicht wussten wohin sie führten…hoch und hoch und nochmals hoch…ganz oben ist der Friedhof und eine Kirche. Aus Platzgründen sind hier die meisten Gräber übereinander in einer Wand und ganz typisch für Italien mit Kunstblumen geschmückt. Es war sehr eindrücklich wie alt zum Teil die Gräber waren!

Monterosso 2014

 

Ich war etwas wehmütig als wir nach Hause fuhren, denn wir durften in Monterosso entspannte, sonnigwarme und wundervolle Ferien verbringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s